Frau im roten Pulli steht auf einer Brücke
100 Dinge, für die ich dankbar bin

In dieser Woche wollte ich eigentlich einen Rant verbloggen über miese Honorare, die für Lektoratsaufträge in meiner Branche gezahlt werden. Über hohe Qualitätsansprüche an präzise Textarbeit und geringe Wertschätzung meiner Arbeit. Und über die gläserne Decke, an die ich immer wieder stoße, sobald ich wirtschaftlich vertretbare Preise aufrufe und den Auftrag dann oft nicht bekomme, weil es immer jemanden gibt, der/die es billiger macht. Über den ewigen Struggle „Zeit gegen Geld“ und warum ich mich jetzt breiter aufstelle und Onlinekurse anbiete.

Prioritäten verschieben sich, die Welt gerät aus den Fugen

Aber die aktuellen Ereignisse machen mich sprachlos. Alles gerät aus dem Gleichgewicht. Die Prioritäten verschieben sich. Worüber rege ich mich da auf? Sind das nicht Luxusprobleme angesichts eines Krieges, der gerade mitten in Europa ausbricht und dessen Ausmaße ich mir noch gar nicht ausmalen kann und will?

Meine Gedanken, Hoffnungen und guten Wünsche sind bei den Menschen in der Ukraine. Ich versuche die Nachrichten zwischendurch auszublenden, um mich auf meine Arbeit zu konzentrieren. Oder vielmehr, um mich durch Arbeit vom Weltgeschehen abzulenken. Funktioniert nur bedingt. Ich komme heute nur im Schneckentempo voran. Mein Kopf fühlt sich wattig an. Es ist alles so unfassbar.

Ich habe mich kurzfristig umentschieden, lege meinen Blogartikel auf Eis und besinne mich hier lieber auf 100 Dinge, für die ich dankbar bin. Das erscheint mir heute passender.

100 Dinge, für die ich dankbar bin

Ich bin dankbar, …

  1. dass ich mein bisheriges Leben in Frieden verbringen durfte
  2. für meine Familie, in der ich behütet aufgewachsen bin
  3. dass ich eine gute Schulbildung genießen durfte
  4. dass ich nie Gewalt erfahren musste
  5. dass ich ein Dach über dem Kopf habe in einer schönen Wohnung
  6. dass ich eine funktionierende Heizung habe
  7. dass der Strom funktioniert
  8. für warmes Wasser, das aus der Leitung kommt
  9. dass ich Internet und Telefon habe und ein funktionierendes Netzwerk
  10. für meine Frau, Freunde, Familie, und soziales Umfeld, die mich umgeben
  11. dass ich genug zu essen und zu trinken habe
  12. für die heile Welt, in der ich leben darf
  13. dass ich  mir um wirklich existenzielle Sorgen bisher keine Gedanken machen musste
  14. dass ich mir noch nicht mal vorstellen kann, wie es anders sein könnte
  15. dass meine bisherigen „Probleme“ angesichts der aktuellen Lage verschwindend gering sind
  16. dass ich in einem demokratischen Staat lebe
  17. dass ich Zugang zu Medien und Informationen habe
  18. dass ich meine Meinung frei äußern darf
  19. für ein unbeschwertes, glückliches Leben, das ich bisher führen durfte
  20. dass ich gesund bin und von Corona bisher verschont geblieben bin
  21. dass in meiner Familie und in meinem Freundeskreis alle gesund sind
  22. für andere Länder und Kulturen, die ich kennenlernen durfte
  23. für schöne Reiseerlebnisse
  24. für Menschen, die ich auf Reisen getroffen habe
  25. für Sprachen, mit denen ich mich mit anderen Menschen verständigen kann
  26. für Horizonterweiterung und lebenslanges Lernen
  27. für meine stabile, glückliche Beziehung und Ehe mit meiner Frau Nadja (eigentlich Punkt 1!!)
ein glückliches Frauenpaar, das strahlt
Mein großes Glück
  1. für Liebe, die mich umgibt, die ich gebe und empfange
  2. für Glück und Geborgenheit, die ich durch meine Frau erfahre
  3. für Verlässlichkeit, die sie mir gibt
  4. für das tiefe Vertrauen, das ich spüre und mich hält
  5. für ihre Familie, die mich herzlich aufgenommen hat
  6. für unsere schöne, gemeinsame Wohnung, in der ich mich mit ihr wohlfühle
  7. für gute Gespräche, Zuhören und Lachen
  8. dafür, so angenommen zu werden, wie ich bin
  9. für kleine Aufmerksamkeiten, die mein Herz höher schlagen lassen
  10. dass wir oft gleichzeitig das Gleiche denken
  11. für gemeinsames Kochen, Essen und Genießen
  12. für gemeinsame Wanderungen
  13. für die Natur, die mir Energie gibt
  14. für gemeinsame Reisen
  15. für kulturelle Erlebnisse
  16. für unsere Kreativität
  17. für die gegenseitige Inspiration bei beruflichen Themen
  18. für gute Freundinnen und Freunde, mit denen ich mich eng verbunden fühle
  19. für mein Business, in dem ich schon seit elf Jahren meine eigene Chefin bin
  20. für mein gemütliches, selbstgewähltes Homeoffice
  21. für die Freude, die mir mein Job macht
  22. für meine Fähigkeiten, mit denen ich meinen Lebensunterhalt bestreiten kann
  23. für die Möglichkeit, mit meinem Business mobil und flexibel arbeiten zu können
Frau arbeitet im Bus an ihrem Laptop
Mobiles Arbeiten auf Reisen
  1. für wunderbare Erlebnisse, die ich durch mobiles Arbeiten an anderen Orten schon hatte
  2. dass mich mein Business immer wieder nach Italien bringt
  3. dass meine Studienfächer Germanistik und Italienisch noch heute einen wichtigen Part in meinem Business ausmachen
  4. dass ich schon ganz früh wusste, mal was mit Büchern machen zu wollen
  5. für meinen Werdegang in der Welt der Bücher
  6. wie ich mit jedem Job gewachsen bin
  7. für Verlage, in denen ich gearbeitet und viel gelernt habe
  8. für Kolleginnen und Kollegen, mit denen ich schon zusammengearbeitet habe
  9. für Menschen, die mich beruflich begleitet haben und von denen ich lernen durfte
  10. für Buchprojekte, die ich erfolgreich umgesetzt habe
  11. für meine Kooperationspartnerin, mit der ich schon viele Bücher geschrieben habe
  12. für all das, was ich von ihr lernen durfte und für die langjährige Freundschaft
  13. für meine Netzwerke und tolle Menschen, mit denen ich darüber verbunden bin
  14. für die wunderbare Chance, die der Einstieg ins Online-Business bietet
  15. dass ich den Schritt gegangen bin, in meine berufliche Weiterbildung zu investieren
  16. dafür, immer Neues lernen zu dürfen
  17. für meine Neugier, neue Wege kennenzulernen und zu erproben
  18. dass ich immer mutiger werde, Neues auszuprobieren
  19. für mein Mindset, das kontinuierlich wächst
  20. für Wachstum, das ich außerhalb meiner Komfortzone erfahren durfte
  21. für meine wunderbare Mastermind-Gruppe, die mich unterstützt
vier Frauen im Biergarten, die lachen und Bier trinken
Meine wunderbare Mastermind-Gruppe
  1. für meine Accountability-Partnerin, die mich schon seit einem Jahr begleitet
  2. für meinen Buddy und den inspirierenden Austausch mit ihr
  3. dass ich es immer besser schaffe, meine Technik-Ängst zu besiegen
  4. dass ich nicht alleine bin und immer jemanden um Hilfe bitten kann
  5. für meine Website, die ich selbst erstellt habe
  6. für meinen Onlinekurs, den ich erstellt habe mit allem Pipapo
  7. für das positive Feedback meiner Teilnehmerinnen
  8. für meinen Mut, sichtbar zu werden
  9. für den Start ins Bloggerleben
  10. für tolle Frauen und wertschätzendes Feedback aus der Community
  11. für Interviews, zu denen ich eingeladen wurde
  12. für Gastbeiträge, die ich beisteuern durfte
  13. dass ich immer mutiger werde, als Expertin aufzutreten
  14. für mein Selbstbewusstsein, das damit enorm gewachsen ist
  15. für den Sport in meinem Leben, der mir so gut tut
  16. dass ich zweimal den Velothon gefahren bin mit viel Adrenalin und Endorphinen
  17. für sportliche Wettkämpfe, in denen ich alles gegeben habe
  18. für meine Sport-Buddys, mit denen ich dreimal pro Woche früh sportle
  19. für die Regenbogenforellen, mit denen ich regelmäßig schwimme
  20. für meine Laufschuhe, die mich durch meine Laufrunden tragen
  21. für meine musikalische Ausbildung, die mir meine Eltern ermöglicht haben
  22. für mein Saxophon mit dem ich so oft mit anderen aufgetreten bin
  23. überhaupt für die Musik in meinem Leben, die mich mit so vielen Menschen verbindet
  24. für meinen Chor Querchorallen, mit denen ich auch freundschaftlich verbunden bin
  25. für gute Bücher, die ich lese und die mich inspirieren
  26. für mein Stehpult, an dem ich gerne arbeite
  27. für meinen Klickzahn, der meine Zahnlücke kaschiert
  28. für mein Hörgerät, das mich wieder gut hören lässt
  29. für meine neue Gleitsichtbrille, mit der ich wieder alles gestochen scharf sehe

Fazit

Ich spüre den Bruch zwischen meinem bisherigen Leben, den Businessthemen, die meinen Alltag und meine Gedanken überwiegend geprägt haben und einer neuen Welt, die sich wie ein Abgrund vor mir auftut, die ich nicht wahrhaben will. Ich möchte den Deckel schnell wieder draufmachen, das Radio ausmachen und einfach morgens aus diesem Alptraum aufwachen. Dies ist der Ist-Zustand, für den ich heute, am 25. Februar 2022 dankbar bin.

11 Antworten

  1. Liebe Kerstin, danke …. Menschen wie dich braucht die Welt. Solche die verstehen wo die Schätze und wahren echten Werte liegen und einfach um sich rum wirken. Verbunden sind wir alle. Wie war das nochmals: spread love not war! – Jeden Tag auf‘s Neue. ☀️

    1. Danke, liebe Petra, für deinen Kommentar! Ich bin ganz überwältigt von den vielen positiven Reaktionen auf meinen Blogartikel. Wir fühlen alle ähnlich und sind fassungslos.

  2. Was für eine berührende Liste. Eine inspirierende Schatzkammer für das Glück, die Liebe und das Leben – auch anderer Menschen. Danke dafür. Frank

  3. Vielen herzlichen Dank, liebe Kerstin. Vor allem für Nr 89. 😉 Wenn man dankbar ist, ist kein Platz für schlechte Gefühle!
    Ich werde heute meine Liste schreiben. Ob es 100 Punkte werden…
    Liebe Grüße Marion

    1. Danke für deinen Kommentar, liebe Marion! Ich freue mich, wenn meine Gedanken andere inspirieren. Mir hat das gestern sehr geholfen, alles aufzuschreiben und mich auf das Positive zu besinnen, um keinen Koller in dem ganzen Wahnsinn zu kriegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.