E-Book zum Download "So korrigierst du deine eigenen Texte wie ein Profi!" (für 0 €)

Interview mit Hanh Nguyen-Schwanke, Verlegerin des HORAMI Verlags

Porträitfoto von Hanh Nguyen-Schwanke, Verlegerin des HORAMI Verlags, und Kerstin Salvador, Lektorin

Pünktlich zum Erscheinungstermin ihres neuen Buches Wünsche habe ich mit Hanh Nguyen-Schwanke (Hanni), der Gründungsverlegerin von HORAMI, einem unabhängigen Verlag aus Berlin, ein Interview geführt.

HORAMI ist ein Kleinverlag mit Schwerpunkt auf der Entwicklung bilingualer Kinderbücher sowie dem Erzählen von Geschichten, die zur mehr Sichtbarkeit und Vielfalt der neuen Lebensrealitäten der deutsch-asiatischen Community in Deutschland beitragen.

Als Lektorin habe ich zwei ihrer Titel lektoriert. Wir sprachen über unsere Zusammenarbeit bei den deutschsprachigen Titeln, das bilinguale deutsch-vietnamesische Buchprogramm von HORAMI und die Bedeutung für die deutsch-asiatische Community, über Preise und Auszeichnungen und natürlich über das soeben erschienene Buch Wünsche und seine Geschichte.

1. Liebe Hanni, wir kennen uns nun schon eine Weile. Wie bist du auf mein Angebot aufmerksam geworden?

Liebe Kerstin, ich erinnere mich, dass wir uns vor vielen Jahren über einen Workshop bei den BücherFrauen kennengelernt haben und uns später über meinen Freund Tim wiederbegegnet sind, dessen Buch du lektoriert hast. Ich habe mich auf Anhieb gut mit dir verstanden und dich gleich gefragt, ob du unsere Bücher bei HORAMI lektorieren könntest. Und du hast JA gesagt. Hurra … 🙂

2. Ich durfte euch bei den Buchprojekten „Wolketigerbohne“  und „Wünsche“ unterstützen. Was waren bei diesen Projekten die größten Herausforderungen?

Du hast uns so wunderbar und tatkräftig bei Wolketigerbohne unterstützt. Das ist das allererste Kinderbuch einer deutsch-vietnamesischen Autorin. Inspiriert von dem vietnamesischen Tierkreiszeichen, erzählt sie ihre eigene Familiengeschichte und erläutert auf spielerische und fantasievolle Weise das Zwölftierkreiszeichen. Über das Lektorieren hinaus hast du uns und vor allem die Autorin ermutigt und begleitet, ihre Geschichte sprachlich zu vollenden.

Buchcover von "Wolketigerbohne", erschienen im HORAMI Verlag
Wolketigerbohne, geschrieben von Thao Bui, illustriert von Alena Klemp, erschienen 2020 im HORAMI Verlag

Zuletzt hast du ja bei dem Buch Wünsche mitgewirkt. Anders als bei Wolketigerbohne ist Wünsche eine deutsche Übersetzung aus dem Englischen. Der Text ist zwar knapp, aber umso herausfordernder. Denn es ist ein poetischer Text, der einfühlsam und voller Emotionen das Thema Heimat, Fluchtmigration und Ängste thematisiert.

Wünsche, geschrieben von Muon Thi Van, illustriert von Victo Ngai und erschienen 2023 im HORAMI Verlag

3. Wie empfindest du unsere Zusammenarbeit?

Unsere Zusammenarbeit verläuft super unkompliziert, zuverlässig und kompetent. Ich schätze dein Wissen und deine Erfahrungen im Bereich Lektorat. Ich schätze insbesondere die klare Kommunikation und deine Zuverlässigkeit und bin jedes Mal von der Qualität deiner Arbeit überzeugt.

4. Mich würde interessieren, welches Feedback seitens der Autorin und der Übersetzerin bei dir ankommt.

Die Autorin von Wolketigerbohne, Thao Bui, ist dir sehr dankbar, dass du noch mehr bist als ihre Lektorin. Du hast Feedback und viele Impulse gegeben, wie die Geschichte ist und noch sein könnte.

Die Übersetzerin von Wünsche, Petra Steuber, ist super zufrieden, denn deine Arbeit ist eine Bereicherung und Verbesserung der ersten Übersetzungsfassung.

5. Euer neues Buch Wünsche ist jetzt im September erschienen. Ich hatte große Freude, den zarten Sätzen als Lektorin den letzten Schliff zu geben. Worin geht es in dem Buch?

Ich bin so froh, dass wir durch das Buch Wünsche wieder zusammenkommen.

Wünsche ist ein gefeiertes und preisgekröntes Bilderbuch, geschrieben von der renommierten Autorin Muon Thi Van und illustriert von der „Forbes 30 Under 30“-Ehrenträgerin Victo Ngai. Es ist eine herzergreifende Geschichte einer vietnamesischen Familie auf der Flucht und Suche nach einem neuen Zuhause. Ein Thema, das nach wie vor aktuell ist, wird in fesselnden Bildern und poetischen Worten erzählt.

Auszüge aus dem Buch Wünsche

Vielleicht bietet das Buch erneut Anlass, gelebte Geschichten zu teilen und uns auf die Kraft der Wünsche und des Füreinanders zu besinnen, statt uns nur auf den traumatischen Bildern der Flucht und deren negativen Folgen zu fokussieren. Das Thema ist düster, aber „Wünsche“ bietet eine helle Aussicht. Aussicht auf eine Zukunft, in der Menschen einander helfen.

Ganz im Sinne der Autorin, wie sie in der Anmerkung zum Buch schreibt: „… Manchmal bedeutet helfen, das zu teilen, was wir nicht brauchen, sei es Essen, Kleidung oder ein Zimmer. Manchmal bedeutet es, sich ehrenamtlich als Sprachlehrer, Fremdenführer oder Fahrer zu engagieren. Manchmal bedeutet es, zu demonstrieren, um Unterstützung und Solidarität zu zeigen, und manchmal bedeutet es, eine Petition einzureichen, um Gesetze und Politik zu ändern. Manchmal bedeutet das, was wir tun können, einfach „Hallo“ zu sagen.“

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Offizieller Buchtrailer zu Wünsche, erschienen im HORAMI Verlag

6. Der Trailer zu Wünsche ist wunderschön geworden und macht neugierig auf das Buch. Welche Aktivitäten sind zum Erscheinungstermin geplant? Seid ihr auf der Frankfurter Buchmesse?

Vielen Dank. Ja, wir sind auf der Frankfurter Buchmesse.

Wir sind noch in der Planung für Buchevents. Wir überlegen dieses Mal, das erste Event in Hamburg zu starten. Denn die Hansestadt Hamburg ist ein großes Vorbild und Inspiration für die Rettung vieler Flüchtlinge. Das Schiff Cap Anamur hat im August 1979 viele vietnamesische Flüchtlinge gerettet.

Wir wünschen, dass mit der Erscheinung von Wünsche, viele Menschen wieder ermutigt werden, ihre Geschichten miteinander zu teilen. Denn das Teilen verbinden uns, und macht aus Einzelschicksalen vielleicht eine kollektive Erinnerung, die Schmerz lindert und Kraft spendet, um das Zusammenleben in Zukunft hoffnungsvoll und zuversichtlich zu gestalten.

7. HORAMI ist ein deutsch-asiatischer Verlag. An wen richten sich eure Bücher?

Wir möchten zum einen Menschen in der deutsch-asiatischen Community ansprechen, deren Sichtbarkeit durch Texte und Bilder fördern und ihre Geschichten verlegen.

Zum anderen möchten wir aber auch Menschen außerhalb der deutsch-asiatischen Community ansprechen und sie mit unseren Büchern neugierig machen. Das Leben in Deutschland ist jetzt bunter denn je. Immer mehr Menschen haben einen Migrationshintergrund. Kinder und Jugendliche dieser neuen Generationen brauchen neue Held*innen, mit denen sie sich identifizieren können und die ihr Selbstbewusstsein und ihre Zugehörigkeit stärken.

Das Team des HORAMI Verlags: Hanh Nguyen-Schwanke, Verlegerin und Bao-Tram Thai, Geschäftsführerin

8. Wie viele Titel habt ihr inzwischen im Programm?

Aktuell haben wir zwölf Titel im Programm, davon zehn Titel bilingual und zwei Titel nur auf Deutsch. Das sind Wünsche und Wolketigerbohne.

Wolketigerbohne ist mit dem KIMI-Siegel der Vielfalt in 2021 ausgezeichnet worden. Die „Songs of Cultures“-Musik-App und die Liederkarten wurde 2021 mit dem „LEOPOLD lnteraktiv“-Medienpreis des Verbandes deutscher Musikschulen ausgezeichnet.

Wir wünschen, dass das Buch Wünsche das Herz vieler Menschen erobern und uns damit ermöglichen wird, weitere Buchprojekte in Zukunft anzupacken.

Vielen Dank, liebe Hanni, für das Interview. Ich wünsche euch sehr viel Erfolg mit eurem neuen Buch und eurem so wichtigen Verlag und freue mich, wenn sich wieder einmal die Gelegenheit für eine Zusammenarbeit ergibt.


Copyright Bilder:

5 Antworten

  1. Liebe Kerstin, liebe Hanni, ein wunderbares Interview zu einem wunderbaren Projekt! WOW! Ich bin beeindruckt und gratuliere euch zu eurer so guten Zusammenarbeit. Mich hätte im Interview noch sehr die Frage/Antwort interessiert: Wie kommt man darauf, (so) einen Verlag zu gründen? Vielleicht habt ihr ja Lust, dieses irgendwann zu ergänzen. LG nach Berlin vom Starnberger See, Sabine

  2. Liebe Sabine, vielen Dank für deinen Kommentar und dein Lob. Ich werde Hanni mal dazu befragen. Ich denke, es war die Sichtbarkeit der deutsch-vietnamesischen Community hier in Deutschland, die ihr sehr am Herzen liegt, und die Förderung der bilingualen Kinder. Aber das kann Hanni sicher besser erklären.
    Liebe Grüße
    Kerstin

  3. Liebe Sabine,

    vielen Dank für Deine Wertschätzung und Anerkennung. Tatsächlich war die Verlagsgründung zunächst eine Notlösung. Denn ich war auf der Suche nach bilingualen Kinderbüchern. Ich sehe mich als ein aktives Teil der deutsch-vietnamesischer Community in Deutschland und fühlte mich wie berufen, etwas zu wagen und Bilderbücher zu entwickeln, die beide Welten widerspiegeln und darstellen. Und so entstanden die ersten Bücher wie unser Bestseller „Meine kleine Welt- Das allerste deutsch-vietnamesische Wimmelbilderbuch“.
    Mehr noch zu der Reise würde ich gerne bei einer anderen Gelegenheit erzählen.

    Vielen Dank nochmals für Dein Interesse.

    Viele Grüße, Hanh Nguyen-Schwanke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Trag dich jetzt in den Newsletter ein und
erhalte mein E-Book als Geschenk!

Der Newsletter-/E-Mail-Versand erfolgt entsprechend meiner Datenschutzerklärung über den Anbieter ActiveCampaign. Du erhältst Tipps, Tricks und Freebies rund um das Thema Rechtschreibung.