Tageszeitung mit Kaffee
Mein 12. Januar 2022

Mit Beginn dieses Jahres schließe ich mich einer alten Blogger:innen-Tradition an, die ich vorher noch nicht kannte: Sie besagt, dass man an jedem 12. eines Monats den Tagesablauf in zwölf Fotos festhält und verbloggt. Zwölf Bilder, ohne viel Text, die einen Einblick in den Alltag gewähren. Gepflegt wird diese Tradition von Caroline von „Draußen nur Kännchen“.

Viel Spaß! Los geht’s!

Kalenderblatt vom 12. Januar 2022
Guten Morgen! Heute ist also der 12. Januar und ich reiße eine Seite in Judiths tollem Kalender mit originellen Wortschöpfungen für jeden Tag ab.
Drei Paar Füße mit Turnschuhen, einer Hantel und einem Springseil
Gleich morgens um kurz nach acht treffe ich mich mit meinen Sport-Buddys aus der Nachbarschaft im Park zum HIIT-Training. Machen wir 3 x pro Woche.
Füße unter der Dusche
Nach dem Sport erstmal unter die Dusche.
Hand mit Müllbeutel in der Hand im Treppenhaus
Ich bringe schnell den Müll runter, hole die Zeitung und schaue nach der Post.
Mammographiebericht
Ah, good news: Mammographie ohne Auffälligkeiten. Alles bestens!
Tageszeitung mit einem Glas Kaffee
Jetzt einen Kaffee zur Zeitungslektüre!
Wäscheständer mit bunten Socken
Schnell noch die Wäsche aufhängen, bevor es an den Schreibtisch geht.
Frau steht am Stehpult mit Laptop
Ich liebe mein neues Stehpult, das ich zu Weihnachten bekommen habe.
Zuckerschoten in der Spüle
Mittags Gemüse schnibbeln für eine Gemüsepfanne.
Blühende Gerbera
Diese Gerbera ist unglaublich! Sie blüht noch im Januar und bekommt zwei neue Blüten. Ich erfreue mich täglich an ihr und sage ihr das auch.
geöffneter Kaffeevollautomat mit Kaffeesatz
Am Nachmittag will ich mir nur schnell einen Kaffee machen, bevor ich ein Zoom-Meeting habe. Die Kaffeemaschine stellt sich auf stur und beansprucht meine Aufmerksamkeit. Grrrr …
Notenblatt
Heute ist Chorprobe, aber wegen der aktuellen Lage bleibe ich lieber zu Hause und verfolge die Probe auf Zoom. Ich vermisse das gemeinsame unbeschwerte Singen.

12 Antworten

    1. Hallo Britta, wir sind sogar live singend gut durch die Pandemie gekommen – mit viel Abstand, im Sommer im Freien singend und im Winter die geltenden Regeln des Chorverbandes befolgend – also Maske tragen bis zum Platz, Abstand, lüften und Luftreiniger. Trotzdem bin ich gerade vorsichtig und singe lieber für mich.
      Liebe Grüße
      Kerstin

    1. Hallo, liebe Susanne, vielen Dank! Wir haben es tatsächlich geschafft, während der Pandemie auch live zu singen unter Berücksichtigung der geltenden Regeln. Line Dance ist auch toll, aber da kommt man sich natürlich besonders nah. Hoffentlich geht das bald wieder. Glaub ich, dass du das vermisst.

  1. Ein schöner Einblick in deinen Tag. Es gibt einige Gemeinsamkeiten hab ich gesehen. Das mit dem Stehpult hab ich noch vor. Bei dem langen Sitzen für die langen Blogartikel ufff, täte mir das gut

  2. Liebe Kerstin, du singst also auch Alt! Die Line kommt mir bekannt vor, welches Lied ist das?
    So ein Kaffeeglas habe ich auch, ich liebe es! Ein schöner Tag insgesamt, schöne Bilder!
    12 von 12 ist einfach ein cooles Format. Das Tolle ist, du kannst hundert 12 von 12-Artikel ansehen, nichts ist gleich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.